Lesegesellschaft
Stäfa

Lesung mit Thomas Meyer

Do | 17. September 2015

Bibliothek Stäfa | 20.00 Uhr

Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse

Thomas Meyer, Schweizer Autor mit jüdischen Wurzeln, liest aus seinem Debütroman.

Es ist die Geschichte von Motti Wolkenbruch. Der junge orthodoxe Jude aus Zürich verliebt sich zum Entsetzen seiner Familie in eine Schickse, eine Nichtjüdin, Zweifel befallen Motti : Ist sein vorgezeichneter Weg wirklich der richtige für ihn? Thomas Meyer führt in die Welt von punem und tuches – jüdische Sprachtupfer in ihrer schönsten Form. Die berührende Geschichte stand in der Schweiz ein Jahr lang auf der Bestsellerliste und wurde für den Schweizer Buchpreis nominiert.

Thomas Meyer, geboren 1974 in Zürich, arbeitete nach einem abgebrochenen Jusstudium als Texter in Werbeagenturen und als Reporter auf Redaktionen. Erste Beachtung als Autor erlangte er 1998 mit im Internet veröffentlichten Kolumnen. 2007 machte er sich als Autor und Texter selbständig. «Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse» erschien 2012. Thomas Meyer lebt und arbeitet in Zürich.

Eine Veranstaltung der Bibliothek Stäfa mit Unterstützung der Buchhandlung Kupper, Stäfa

Eintritt CHF 10
An der Abendkasse verfügbar