Museum zur Farb

M_Sammlung Tobler

Sammlung Tobler

Walter Tobler-Pfenninger (1918–1971), Volkskundler und Weinbauer in Stäfa, war ein Sammler, der sich für religiöse Volkskunst interessierte.

Das Museum zur Farb ist im Besitz einer grösstenteils aus dem 19. Jahrhundert stammenden Krippen- und Fatschenkindersammlung. Fatschenkinder sind Gebildvotive, die mit Bändern umwickelte, an Jesus Christus erinnernde Säuglinge darstellen. Bei uns auch «Trösterli» genannt, waren Fatschenkinder vorab in Süddeutschland und Österreich verbreitet.

M_Spielzeugsammlung2

Spielzeugsammlung

Das Museum zur Farb beherbergt eine ansehnliche Sammlung an Kinderspielzeug. Der Bestand beinhaltet Spielzeug, das aus dem 19., hauptsächlich aber aus dem beginnenden 20. Jahrhundert stammt. Derzeit lagert der überwiegende Teil dieser Sammlung im Depot.

M_Dokumentensammlung

Dokumentensammlung

Nebst unterschiedlichsten Zeugnissen aus der Stäfner Alltagsgeschichte ist das Museum zur Farb im Besitz einer reichhaltigen Archivaliensammlung zur lokalen und regionalen Geschichte. Sie beinhaltet Dokumente zum Stäfner Handel ebenso wie zu Verträgen oder Streitereien unter Nachbarn.