Museum zur Farb

Wir sind ein Haus der Geschichte und Geschichten über vergangene und künftige Zeiten am See

ist in einem der ältesten Häuser Stäfas untergebracht und liegt im Ortsteil Dorf. Es erzählt  vom Stäfner Handel, der Färberei, die im Haus betrieben wurde, den Menschen die hier lebten und es präsentiert seinen Besucherinnen und Besuchern gut gehütete Schätze. Das Museum zur Farb ist ein Begegnungsort für all jene, die an einer Auseinandersetzung mit der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft interessiert sind.

Nebst der Dauerausstellung führt das Museum regelmässig Sonderausstellungen und Veranstaltungen zu unterschiedlichen historischen Themen durch.

Leitbild (PDF)

Leitbild Museum zur Farb

Sammlungskonzept (PDF)

Sammlungskonzept Museum zur Farb

Leitung und Betrieb

Das Museum wird geleitet vom Kuratorium und der Museumskommission und tatkräftig unterstützt vom Museumsteam

Die Museumskommission bestehend aus Peter Steiner, Rosmarie Bauer, Nicole Peter, Martin Gabathuler und Peter Güdemann (v.l.)

 

Das Museumsteam besteht aus freiwilligen Helferinnen und Helfern, die in verschiedenen Bereichen des Museumsbetriebs (Aufsicht, Inventarisierung, Aufbau Ausstellungen etc.) tätig sind: Ruth Aeberli, Rosemarie Bauer, Bettina Bernet, Edi Bosshard, Anke Brändle-Ströh, Inge Güdemann, Michael Hartmann, Renate Klinkmann, Juliane Maggi, Peter Güdemann, Max Rey, Sylvia Seemann, Béatrice Schutzbach, Dora Sidler, Mirjam Trentini, Barbara Züst